Festivals & Musik als Leben
 
"Man sollte nur die Leute auf ein Festival lassen, die auch die Musik hören!" Wieso sollten manche Leute ausgeschlossen werden? Muss man ein Klischee (z.B. den bösen Metaler, den besoffenen Rocker) erfüllen um auf ein Festival/Konzert gehen zu können? Beispiel RiP: Teilweise gehen dort sogar Hipf-Hüpfer (Hip Hopper) hin. Klar das sowas 'stört'. Bei Wacken beschweren sich die Metaler über die Punks die Pogen statt zu Moshen, die Gothics fühlen sich wiederum von beiden belästigt, weil sie lieber still stehend das Konzert ansehen wollen (?). Metaler fühlen sich wohl, wenn sie anderen 'freundlich' in die Leber treten. Zurück zu Rock im Park: Die Punks möchten die Hipf-Hüpfer wegpogen, allerdings fuchteln diese permanent mit den Händen herum und hüpfen (wie der Name schon sagt) dauernd rum. Dies führt dazu, dass die Punks die Hüpfer nicht treffen und frustriert ins Gras beißen.


* zurück *