Typisch Lehrer!

Hm. Man sollte meinen jeder Lehrer ist anders, aber das stimmt nicht. Es gibt die "Ich-bin-euer-bester-Freund"-Lehrer, "Wissen-ist-Macht"-Lehrer, "Verpeilt/Verplante"-Lehrer, "Ich-hab-genauso-wenig-Bock-wie-ihr"-Lehrer und die "Ich-bin-allwissend"-Lehrer.


Zu den Kumpeltypen: Meist locker, steht am Abend ein Fußballspiel des Lieblingvereins an gibts wenige, bis keine Hausaufgaben. Abfragen verlaufen oft zu gunsten der Schüler, leider setzen sich diese Lehrer meist nicht gut durch. Wenn doch: Daumen hoch, du bist der perfekte Lehrer!

Wissen ist Macht. Weis nix, Macht nix zählt bei denen nicht. Lernen, lernen, lernen. Unter Schülern gefürchtet, von Kollegen bewundert. Knallhart. Eisern wenns um Noten geht. Am Ende weis man aber meist doch mehr. Lässt man die persönliche Seite weg, sind auch diese Lehrer okey.

Verplante Lehrer sind der Traum der Schüler. "Ups, jetzt hab ich die Stegreifaufgabe vergessen." - Kein Problem, wir freuen uns! Hachja. Ganz angenehm. Aber man lernt nichts. Groooßes Nachteil, aber gut für die Lachmuskeln.

Nun zu den Lehrern die besser keine Lehrer hätten werden sollen. Einfach, untauglich. Wer motiviert uns faule Schüler denn wenn dem Lehrer schon die Motivation fehlt?

Wissen Lehrer wirklich mehr? Ich sage nein! Nur weil ich Lehrer bin, bin ich nicht allwissend. Wie ich sie hasse. & Fehler werden natürlich nicht eingesehen. Super Pädagoge! - Meine Mama hat mir beigebracht ehrlich zu sein. Mit solchen Lehrern hat man nur Stress an der Backe. Mit Vorsicht genießen: Der Lehrer sitzt einfach am längeren Hebel - leider!




* zurück *